Live-Stream-Lesung am 9. Dezember, 17:00 bis ca. 18:00 Uhr

07.12.2020

Live-Stream-Lesung am 9. Dezember, 17:00 bis ca. 18:00 Uhr

Link zum Livestream: https://www.facebook.com/events/757094538212339

Liebe Mitglieder und Freunde der Friedrich-Wolf-Gesellschaft,

Da wir unsere regelmäßigen Lesungen aktuell nicht live in unserem Haus durchführen können, haben wir eine Onlineveranstaltung organisiert, so dass es möglich ist, diesen Beitrag in einem Live-Stream zu verfolgen. 

Anschließend wird es auch möglich sein, über einen Link auf unserer Webseite diese Lesung noch nachträglich anzuschauen.

Thomas Frick vom Literaturkollegium Brandenburg ist Krankenpfleger und Mitbegründer der Umwelt-Initiative "youthinkgreen". Er hat an der Filmhochschule "Konrad Wolf" Regie studiert. Seine Dreh- und Recherchereisen führten ihn in viele Länder der Welt, wobei er fotografierte, schrieb und haarsträubende Abenteuer erlebte. Dies ist eines davon.

Im Jahr 2016 durchquert er mit einem Minimalbudget fünf westafrikanische Länder: Senegal, Gambia, Guinea-Bissau, Marokko und Westsahara. Das Afrika der Giraffen und malerischen Bambushütten findet woanders statt. Immer am Rande des Unmöglichen, trifft Frick auf Armut, Müll, Grenzen, korrupte Beamte und Drogenfahnder - vor allem jedoch auf die eigenen Vorurteile.

Thomas Frick ist auch Mitautor und -herausgeber des Nachhaltigkeitsratgebers "Tree of Hope", in dem bekannte und unbekannte Protagonisten zum Thema Nachhaltigkeit zu Wort kommen.

„Es ist das größte Verbrechen, die Menschen zu überschätzen“ - „Es ist die einzige Möglichkeit überhaupt zu leben.“ (Friedrich Wolf, „Der Unbedingte“, 1919)

Mit freundlicher Unterstützung des Brandenburgischen Literaturrates aus Mitteln des MWFK.